Historie

1962

Günther Weikmann übernimmt die Esso-Tankstelle der Firma Baur an der Ulmer Strasse 35 in Illertissen. 

 

 

 

 


1968

Umzug und Neubau einer "Freien Tankstelle" an der Ulmer Strasse 19 - dem heutigen Standort. 

 

 

 

 

Während der Ölkrise und den damit verbundenen Kraftstofflieferengpässen in den 70er Jahren schließt sich Günther Weikmann als Markenpartner der Firma Adolf Präg aus Kempten an und firmiert künftig als Texaco Tankstelle. Bis heute besteht diese erfolgreiche Partnerschaft mit der Firma Adolf Präg. 

1984

Bau von vier WAP SB-Waschplätzen

1989

Umflaggung von Texaco auf DEA.

 

Im Laufe der Jahrzehnte wechseln die Stationsfarben von Esso, Texaco, DEA und Shell bis zur heutigen ARAL.

1993

Neubau der kompletten Tankstelle. Die Waschstrasse wird durch eine neue Textilwaschstrasse ersetzt.

 

Sein Sohn Rainer Weikmann kommt 1993 in den Betrieb und führt den Familienbetrieb - nach dem Tod von Günther Weikmann 1999 - bis heute weiter.

 

 

2004

Umflaggung von DEA auf Shell.

Eröffnung der Autogas LPG Tankstelle.

2007

Umflaggung von Shell auf ARAL.

Eröffnung der Erdgas CNG Tankstelle.

Unsere Erdgaszapfsäule zur Betankung von Methan (CNG) mit 200 bar.

 

Mit CNG lassen sich Serienfahrzeuge umweltschonend und bis zu 50% günstiger als mit Benzin angetriebene PKWs betreiben.

 

Viele aktuelle Informationen finden Sie unter www.gibgas.de.

2010

 

Erneuerung der SB-Waschplätze mit dem bürstenlosen Pulver-Waschsystem der Firma Ehrle aus Illertissen.

Die neue umweltschonende Erdgasheizung sorgt seitdem für das warme Waschwasser und versorgt die Fußbodenheizung im Winter.

2012
Abriss der in die Jahre gekommenen Textilwaschstrasse und der alten Waschhalle.

 

Bau einer neuen Waschhalle. Die Firma Ehrle lieferte eine schnelle Takt-Waschanlage, die Fahrzeuge bis 2,50 m Höhe schonend mit Hochdruck und weichem Schaumstoffmaterial wäscht.

2014
Grundlegende Renovierung des Shops. Einbau unseres neuen Bistros & Backhops.

 

Neue effiziente LED Beleuchtung im Shop.

2015

Neue LED-Beleuchtung für das Tankfeld, für die SB-Waschplätze und die Waschhalle. Energieeinsparung durch die neue Lichttechnik von bis zu 80%!

Bau einer Photovoltaik-Anlage zur Eigenstromversorgung mit einer Leistung von 37 kWp. Damit werden wir etwa 35.000 kWh Strom pro Jahr regenerativ erzeugen und davon ca. 80 % selbst verbrauchen.